Schriftgröße:
17.02.2016: Finde uns auf Facebook



[mehr]
16.07.2011: Die Feuerwehr der Bundeswehr, eine etwas Andere...



[mehr]
15.02.2011: Hinweis für Mitglieder



[mehr]
Verband der Bundeswehrfeuerwehren e.V.
Fach- und Berufsverband, Mitglied im Deutschen Feuerwehrverband
und der "Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.
Nachlese: Das Online-Archiv der Verbandsarbeit
02.01.2016:
Neujahrsgruss 2016
Foto zu Neujahrsgruss 2016Liebe Bundeswehrfeuerwehrangehörige,
ich wünsche Euch und Euren Familien ein frohes Neues Jahr 2016, verbunden mit Gesundheit, Glück und das Eure Erwartungen und Wünsche für das Neue Jahr in Erfüllung gehen.

Im Bereich der Verbandsarbeit möchte ich mich bei allen Mitgliedern für Ihre persönliche Unterstützung und Ihr Vertrauen in den Vorstand und als Delegierte bedanken. Unser Verband hat 2015 wieder einmal sehr viel bewegt.
Hierbei ist besonders unser erfolgreicher Einsatz zur Änderung des 7. Besoldungsänderungsgesetzes zu nennen. Über Einzelheiten haben wir ausführlich berichtet.

Veränderungsprozesse brauchen intensive Vorarbeit, die manchmal Jahre brauchen und viele Dinge kann man nicht immer sofort erreichen. Aber wenn man immer wieder seine Argumente anbringt und eine gewisse Geduld mitbringt kann man etwas erreichen, wie man sieht. Auch sollte JEDER erkennen, dass in der o.g. Angelegenheit nicht einzelne Interessenvertretungen und Entscheidungsträger etwas erreicht haben. Bei dieser Änderung haben viele mitgewirkt getreu unserem Motto „Gemeinsam sind wir stark“. Auch wenn große Interessenvertretungen dieses behaupten, nein wir als euer Verband haben einen großen Anteil daran. Aber ohne die Unterstützung vieler anderer, hätten wir dieses nicht erreicht. Insbesondere möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei unserer Feuerwehrchefin Frau Ministerialdirektorin Greyer- Wieninger recht herzlich für ihre Unterstützung in dieser Angelegenheit bedanken.

Jedem Nichtmitglied sollte auch im Neuen Jahr bewusst sein, was aktive Verbandsarbeit heißt. Nicht durch Stammtischparolen, Nörgeleien und Beschimpfungen in seinem persönlichen Umfeld kann man Dinge mal eben ändern. Nein ich muss schon mal Flagge zeigen und für mein Berufsbild einstehen.

Viele Dinge sind für unseren Fachverband noch zu tun (z.B. Arbeitnehmer). Dafür brauchen wir die Unterstützung jedes Einzelnen.
Für die anstehenden Delegiertenwahlen und Vorstandswahlen in 2016 kann sich jeder aktiv an der Verbandsarbeit beteiligen. Einige Vorstandsmitglieder werden sich nicht mehr zur Wahl zur Verfügung stellen.

Verbesserungen des Großen und Ganzen, führt auch automatisch zu Verbesserungen des Einzelnen.

In diesem Sinne getreu unserem Motto:
NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK!!!!!

Gemeinsam schaffen wir Verbesserungen
Euer
Thomas Schönberger

[zurück zur Übersicht]